Digitale CDI für Honda Dominator NX500 (PD08), NX650 (RD02/RD08), XR650L (RD06)

134,90 € *

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Typ:

Informationen zu den verfügbaren Typen siehe weiter unten

  • cdi650-d-102
Digitale CDI für Honda Dominator NX500 PD08 Bj. in Deutschland:... mehr
Produktinformationen "Digitale CDI für Honda Dominator NX500 (PD08), NX650 (RD02/RD08), XR650L (RD06)"
Digitale CDI für
Honda Dominator NX500 PD08 Bj. in Deutschland: 1988 bis 97
Honda Dominator NX650 RD02/RD08 Bj. in Deutschland: 1980 bis 2000
Honda XR650L RD06 Bj. in Deutschland: 1992 bis 93
Hinweis: Die CDI ist als programmierbare Version verfügbar und kann prinzipiell in allen Motorrädern eingesetzt werden, in denen ein CDI System arbeitet oder nachgerüstet werden kann.
Made in Germany
Unsere CDIs werden in Deutschland produziert und wurden über die Jahre zu einem bewährten Erfolgsprodukt weiterentwickelt.
Digitales Design
Unsere CDIs sind eine komplette Neuentwicklung, bei der viele der analogen und teilweise uralten Bauteile durch moderne und robustere Komponenten ersetzt wurden.
Ersetzt folgenden CDI-Typ:Zwei Versionen:Verbesserte Steckerplatzierung:Besseres Startverhalten:
MN9 CI554
(OEM 30410-MN9-000)
dual-line (102) und
programmierbar
Die Stecker unserer CDIs sind besser gegen mechanischen Druck durch die Sitzbank geschützt. Ermöglicht Zündungen auch bei niedrigeren Bordspannungen bis 6 Volt (z.B. bei Alterung der Batterie, Kälte oder langer Standzeit).

Vorteile unseres digitalen Schaltungsdesigns

Moderne Bauteile

Unsere digitalen Zündboxen sind DC-CDIs mit modernen Bauteilen, die zu Zeiten der Original-CDIs noch nicht existierten. Eine aufwendige Schaltung mit einem speziell für diesen Zweck entwickelten IC schützt die Elektronik bei Überspannungen. Die üblicherweise eingesetzten Thyristoren, die zum Auslösen der Zündung die Zündkondensatoren mit der Zündspule verbinden, wurden durch einen IGBT ersetzt, der bipolare Transistor des Spannungswandlers durch einen FET mit entsprechend geringen Schaltverlusten.

Optimiert für Super Benzin

Die Zündkennlinie der Original-CDIs ist konservativ für Normalbenzin (91 ROZ) oder schlechter ausgelegt. Unsere CDIs erlauben die Wahl zwischen der Original-Kennlinie und einer für Super Benzin (95 ROZ) optimierten. Es steigen spürbar Drehmoment, Leistung und Wirkungsgrad des Motors.

Konstante Zündspannung

Die Ladespannung der Zündkondensatoren bleibt bis zur Maximaldrehzahl auf einem konstant hohen Wert. Bei den Original-CDIs verringert sie sich deutlich, weil das Schaltnetzteil es bei höheren Drehzahlen in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit nicht mehr schafft, die Kondensatoren voll aufzuladen.

Höherer Wirkungsgrad

Der verwendete Spannungswandler hat einen hohen Wirkungsgrad. Wenn die Motorradbatterie auf einen niedrigen Spannungswert fällt (Kälte, Alterung, lange Standzeit), so wird dies nicht wie bei den Original-CDIs durch eine rigorose Stromerhöhung, sondern durch eine moderate Verringerung der Zündspannung ausgeglichen.

Überspannungsschutz

Unsere CDIs besitzen eine aufwendige Schutzschaltung mit einem Spezial-IC. Während die analogen Original-CDIs durch einen defekten Spannungsregler ohne Weiteres dauerhaft zerstört werden können, sind unsere CDIs gegen Überspannungen auf dem Bordnetz, Verpolung und sonstige Risiken (z.B. schlechte Steckerkontakte) geschützt.

Einfache Funktionskontrolle

Alle unsere Zündboxen sind mit einer Kontrollleuchte (LED) ausgestattet, die bei jeder Zündung für 1 ms aufleuchtet. Ab etwa 2000 RPM nimmt das menschliche Auge dies als Dauerleuchten wahr. Wenn die LED leuchtet ist sichergestellt, dass die CDI vom Bordnetz versorgt wird (Sicherungen, Zündschalter, Killschalter, Stecker etc. sind somit OK) und dass die Impulsgeber funktionieren. Ein Fehler an der Zündanlage kann dann mit hoher Sicherheit ausgeschlossen werden. Eine naheliegende Schlussfolgerung wäre dann, dass der Fehler beim Benzin/Luftgemisch zu suchen ist (Test mit Startpilot empfehlenswert).

 

Zwei Versionen verfügbar

Unsere CDIs sind in zwei Versionen verfügbar. Bitte wählen Sie die gewünschte Ausführung vor dem Bestellen oben in der Dropdown-Liste aus.

Typ: dual-line (102)

Dies ist die „plug & play” Version unserer CDI - einfach einbauen und los. Die CDI kommt neben der Standard-Zündkennlinie für 91 ROZ mit einer für 102 ROZ optimierten advanced-Kennlinie, die bisher mit der NX650 getestet wurde. Auf Wunsch kann durch Umstecken eines Jumpers (siehe Bild) zwischen der voreingestellten Standard-Kennlinie und der advanced-Kennlinie gewechselt werden.
Hinweis: Langfristig ist für die Dominator auch eine dual-line CDI mit advanced-Kennlinie für 95 ROZ vorgesehen. Aktuell liegt uns eine solche Kennlinie leider noch nicht vor. Wir hoffen auf etwas Hilfe von begeisterten Dominator-Fahrern und werden unser Angebot baldmöglichst erweitern.
Modus 1: Die Standard-Kennlinie entspricht dem Original und ist konservativ für die Oktanzahl von Normalbenzin (91 ROZ) ausgelegt.

Modus 2: Die advanced-Kennlinie ist für die Oktanzahl von Super Benzin (102 ROZ) optimiert. Sie hat im mittleren Drehzahlbereich mehr Frühzündung, was den Domis spürbar mehr Power gibt.

 

Typ: programmierbar

Für technisch Versierte bieten wir die CDI auch als programmierbare Version an. Diese Version kann vom Computer oder Laptop aus über die USB-Schnittstelle innerhalb vorgegebener Grenzen selbst konfiguriert werden. Einstellbar sind die Zündkennlinie, Zündspannung, Impulsgeberschaltflanke, Sensortyp und -parameter sowie die Seitenständerüberwachung. Die programmierbare CDI ist prinzipiell in beliebigen Motorrädern einsetzbar, in denen ein CDI-System eingesetzt wird oder nachgerüstet werden kann.

(Beispielbild bezieht sich auf die Honda Transalp)
CDI Konverter Verbindungskabel Laptop/Computer mit Windows
Zum Programmieren wird die CDI über einen Konverter und ein USB-Kabel an einen Computer mit Windows Betriebssystem angeschlossen. Dazu wird der Konverter in die sechs Pins der CDI gesteckt und über das Verbindungskabel mit einem USB-Anschluss des Computers verbunden. Das Zubehör (Konverter und Kabel) bieten wir separat an, da es auch für die Programmierung mehrerer CDIs nur in einfacher Ausführung benötigt wird.
Programmiert wird die CDI mit unserer Software CDI Tuner. Diese steht neben den benötigten Treibern frei zum Download bereit und kann auch ohne den Erwerb einer CDI heruntergeladen werden. Für alle unterstützten Motorräder existieren vordefinierte Profile, die nach Wunsch modifiziert werden können. Weitere Informationen gibt es hier.
Bitte beachten Sie die Gesetzeslage bezüglich Modifikationen. Wir übernehmen bei Schäden oder Gesetzesverstößen keine Haftung.

 

Hinweise

Die CDI hat eine blaue Drahtbrücke (siehe Bild links). Diese existiert, da Dominator-Modelle ohne Seitenständerüberwachung existieren, die eine etwas andere Steckerbelegung haben. Bei diesen Modellen muss die Drahtbrücke intakt bleiben. Für Modelle mit Seitenständerüberwachung muss die Drahtbrücke z.B. mit einem Seitenschneider durchtrennt werden, um die Überwachung zu aktivieren.
Wie bei den originalen CDIs müssen Zündkerzen mit integriertem Widerstand verwendet werden, erkennbar an einem R in der Bezeichnung (z.B. NGK DPR8EA-9).
Die Gehäuseabmessungen unserer CDI sind geringfügig anders als beim Original. Die CDIs passen aber gut in die Gummitaschen.
Maße (ohne Stecker): 90 x 60 x 20 mm
Und nicht zuletzt: Wir sind stets bemüht, Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Kontaktieren Sie uns einfach.

 

Weiterführende Links zu "Digitale CDI für Honda Dominator NX500 (PD08), NX650 (RD02/RD08), XR650L (RD06)"